melody Walk
Über der Philharmonie;
Heinrich-Böll-Platz
Vom Rheinufer über den Heinrich-Böll-Platz an Museum Ludwig vorbei Richtung Kölner Dom, wo sich der Hauptbahnhof befindet, führt ein Pfad, der die Natur mit der Großstadt qualitativ verbindet. Dessen Herzstück bildet der Heinrich-Böll-Platz und wird mit seiner zentralen Lage als öffentlicher Platz aktiv genutzt.
Inmitten dieses Pfades liegt der Konzertsaal von der Kölner Philharmonie unterirdisch am Heinrich-Böll-Platz.
Wegen mangelhafter Schallisolierung, werden Tritt- und Rollgeräusche in den Saal übertragen, eine Abhilfe steht immer noch in Sicht. Während den Proben und Konzerten muss der Platz bewacht abgesperrt werden, sodass im Konzertsaal keine akustischen Beeinträchtigungen zu spüren sind. Als Ursache hierfür wird u.a. ein fehlerhafter Bodenbelag genannt.
köllisches Problem !
  • Die Philharmonie ist, als Bild der Stadt, schwer sichtbar
  • Für die Philharmonie fehlt ein Zeichen
  • Wichtiger Platz und Verkehrsfläche; verbindet Rhein und Dom
  • Kultur-/ Kunstleben ist beeinträchtigt
  • Die Qualität des Innenraumes wird in den Schatten gestellt
  • Finanzieller Last! - Überwachung/ Sicherheitsagentur
Lage
Inmitten Natur & Kultur & Historie
Melody-Walk-Köln
grundriss
feingefühl
walk with melody
Architektur im Einklang
mit Musik und Historie